Das merk ich mir: memoPower.de

 

Ihre eMail-Adresse zum

Bezug der kostenfreien

memoNews:

    

 

aktuelle Ausgabe

 

    ...

   2014-09

   2014-07

   Xtra-Ausgabe

   2014-04

   2014-03

   2014-02
   2014-01

 

   2013-12

   2013-06

   2013-04

   2013-03

   2013-02

   2013-01

  

Online-Shop

Gratis-Leistungen

 

 

Zusatz-Service:

- Schnell-Lesen-Lernen

- Linkpartner

- für Ausbilder / Trainer

- Ausbildereignungsprüfung

 

 

Gedächtnistraining

Gedächtnistrainer


Impressum / Kontakt

 

 

 

 

 

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

 

memoNews, Juli 2014 - Deutsche Bibliothek ISSN:  1610-5303


zu 'Lernen, Lehren & Gedächtnistraining' sowie
zu 'Ausbildereignungsprüfung (AEVO)'

für Lernende und
für Lehrende (Lehrer, Dozenten / Trainer in der Weiterbildung)

 

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

 

Gedächtnistraining - als Hochzeitsvorbereitung?

Bei einer Hochzeit gibt es häufig viele Gäste, die zumindest anfangs entweder der Braut oder dem Bräutigam noch fremd sind.

Die typischerweise auf den Tischen platzierten Namenskärtchen dienen in erster Linie zur schnellen Orientierung der Gäste, um zu erfahren, welcher Platz für wen vorgesehen / reserviert ist.

Im Verlauf der Hochzeitsfeier verlassen die Gäste ihre Plätze, um auch mit anderen Gästen als nur mit den Tischnachbarn zu reden; manchmal hat man sich schon seit Jahren nicht mehr gesehen. Es bilden sich neue kleine Grüppchen an den Tischen oder zum Beispiel an der Bar oder am Rand der Tanzfläche. Die Tischkarten sind jetzt keine Hilfe mehr, um zu wissen, wer wie heißt und wer sie / wer er ist.

Wie schön und wie überraschend sympathisch wäre es, wenn die Brautleute nun jeden Gast mit seinem Namen ansprechen und mit ihm schnell in einen Smalltalk kommen könnten, und zwar unabhängig davon, ob die Braut bzw. der Bräutigam gerade mit dabei ist.

Es gibt einen Trick für die Brautleute, sich auch auf diesen Aspekt der Hochzeit gut vorzubereiten:

  • Für jeden Gast, der dem Bräutigam oder der Braut noch fremd ist, wird ein Kärtchen im Format DIN A7 (halbes Postkarten-Format) angelegt.

  • Auf die Vorderseite werden ein paar prägnante Stichworte zur betreffenden Person geschrieben und – sofern vorhanden – ein möglichst aktuelles Foto dazu geklebt.

  • Auf die Kartenrückseite wird der betreffende Name und eine passende Merkhilfe ('Eselsbrücke') notiert. – Merkhilfen werden nach dem Prinzip des 'kreativen Lern-Denkens' entwickelt; mit zunehmender Übung geschieht das immer schneller! - Das Suchen / Entwickeln solcher Merkhilfen stellt einen unbewussten Lernprozess dar; so werden die ersten Erinnerungsspuren angelegt (Gedächtnistraining, Teil 1)

Solche Namensgedächtnis-Karten können natürlich handschriftlich erstellt werden; das abgebildete Muster stammt allerdings aus der Software memoCARD:

 

NamensKarte - mit Hilfe von memoCARD erstellt

 

Rechtzeitig vor der Hochzeit werden die Namen spielerisch lernend wiederholt (Gedächtnistraining, Teil 2); selbst Wiederholungen mit jeweils nur wenigen Namenskärtchen (= Lernkarten) sind wirkungsvoll … und machen Spaß!

Die Brauleute simulieren also vorab die Begegnungen auf der Hochzeit, indem sie die jeweilige Beschreibung auf der Kartenvorderseite lesen, sich das dazu gehörende Foto anschauen und sich mit Hilfe der Merkhilfe / Eselsbrücke an den Namen des erwarteten Gastes erinnern.

Bei einer typischen deutschen Hochzeit mit vielleicht 30 bis 100 Gästen ist die Vorbereitung recht einfach – bei einer türkischen oder russischen Hochzeit mit 300 oder gar 800 Gästen wird der Faszinations-Effekt jedoch ungleich überraschender sein …


Kostenfreie Prüfversion der universellen Lernkarten-Software memoCARD.



- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

 

Gedächtnistraining - einfach so nebenbei(?)
Lern-Denken auf vergnügliche Art!

Aus Anlass der aktuellen memoNews können Sie die Download-Version meines Audio-Gedächtnistraining in der Zeit vom 16. bis 20. Juni zum reduzierten Preis erwerben: statt 12,00 für nur 7,90 EUR.
 

Cover des Gedächtnistrainings


Inhalt:

  1. Weshalb hat Ihr Gedächtnis riesige Reserven?

  2. Warum ist Ihre Motivation 'nur' ein An- / Aus-Schalter?

  3. Welche Bedeutung hat Ihr Vorwissen?

  4. Warum kommen Sie mit Umwegen schneller zum Gedächtnis-Erfolg?

  5. In welchen Situationen denken Sie sowieso in Umwegen? 

  6. Wie können Sie sich rechtzeitig erinnern, etwas Bestimmtes zu tun?

  7. Wie verknoten Sie Ihr virtuelles Taschentuch?

  8. Warum sind Sie in den Keller gegangen?

  9. Wie prägen Sie sich Informationspaare ein?

  10. Was machen Sie, wenn Ihnen konkrete Vorstellungen fehlen?

  11. Wofür können Sie kreative Verknüpfungspaare sonst noch nutzen?

  12. Was hat es mit der Bedürfnispyramide auf sich?

  13. Was fällt Ihnen zur Bedürfnispyramide künftig als Erstes ein?

  14. Wie gefallen Ihrem Gedächtnis solche Fantasiegeschichten?

  15. Was hat Ihre Tante in Amerika mit Gedächtnis-Training zu tun?

  16. Wie können Sie sich Vokabeln oder Fremdwörter einprägen?

  17. Wie erinnern Sie sich an die europäischen Hauptstädte?

  18. Welche Lernbewegungen bewegen Ihr Gedächtnis?

  19. Wie übersetzen Sie Vokabeln in 'Gebärdensprache mit Ton'?

  20. Wie lernen Sie 'Gruppe' pantomimisch?

  21. Welche Rolle spielen Orte in Ihrem Gedächtnis?

  22. Warum funktioniert die Methode Ihrer Orte?

  23. Wie nutzen Sie die Methode Ihrer Orte im Einstellungs-Interview?

  24. Wie lesen Sie Ihre Stichworte vom Gesicht des Gesprächspartners ab?

  25. Wie machen Sie Ihre abstrakten Stichpunkte anschaulich?

  26. Welche Ordnungssysteme wählen Sie für Ihre Methode der Orte?

  27. Welche Plätze haben Ihre Verkäufer im Vertriebswettbewerb erreicht?

  28. Welche Bilder können Sie aus der Bedeutung von Zahlen ableiten?

  29. Wofür nutzt Ihnen die Rangpositions-Methode sonst noch?

  30. Wie verbessern Sie auch Ihr Namensgedächtnis?

  31. Warum können Sie sich Zahlen mit Hilfe von Zahlen merken?

  32. Wie groß ist Ihr Vorrat an bekannten Zahlen?

  33. Welche Bedeutungen haben Zahlen für Sie bereits?

  34. Was halten Fachleute vom kreativen Lern-Denken?

  35. Drei ergänzende Tipps zum Ende Ihres Audio-Trainings

Die CD-Version dieses Gedächtnistrainings kostet weiterhin 17,95 EUR

Den Download können Sie in der Zeit vom 16. bis 20. Juni zum reduzierten Preis erwerben: statt 12,00 für nur 7,90 EUR
 

 

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
 

 

memoHistory - Die Geschichte der letzten 2.000 Jahre
innerhalb eines einzigen Tages eingeprägt(?)

Anders als in meinen übrigen Trainings erlernen Sie beim memoHistory wirkungsvolle Lern- / Gedächtnistechniken nicht anhand von Übungen aus verschiedenen Themenbereichen, sondern ausgerichtet auf einen einzigen Lerninhalt / auf ein einziges Hauptthema, nämlich auf die Geschichte der letzten zwanzig Jahrhunderte.

Das memoHistory ist ein ungewöhnlich effizientes Gedächtnistraining:

  • Es stellt ein plausibles System vor, mit dessen Hilfe Sie sich schnell in ein neues Fachgebiet einarbeiten können.

  • Dieses plausible System wird nicht erst lang und breit diskutiert, sondern sofort am Beispiel einer konkreten Aufgabenstellung praktisch genutzt: Einarbeitung in die Geschichte der letzten 2.000 Jahre

Das Ergebnis kann sich sehen lassen:

  • Als TeilnehmerIn dieses Trainings erleben Sie einen 'Einprägungs- und Erinnerungsschrank': eine genial einfache und universell einsetzbare Einarbeitungsmethode.

  • Als TeilnehmerIn dieses Trainings erleben Sie weitere wirkungsvolle Lern- / Gedächtnistechniken, insbesondere die Technik des 'kreativen Lern-Denkens', die Technik mnemonischer Bilder, die Lernkarten-Technik.

  • Zusatznutzen: Sie haben anschließend eine konkrete Vorstellung von jedem der letzten zwanzig Jahrhunderte.

  • Zusatznutzen: Sie können 30 bis 50 historische Ereignisse den verschiedenen Jahrhunderten zuordnen!

  • Zusatznutzen: Sie können sogar zu fast allen diesen Ereignissen die betreffende Jahreszahl nennen.

  • Das Training dauert nur einen Tag; als TeilnehmerIn fühlen Sie sich trotz einer großen Menge konkreter Lerninhalte in keiner Weise gestresst. - Und nebenbei haben Sie möglicherweise mehr an 'harten Geschichts-Fakten' gelernt als in Ihrer gesamten Schulzeit ...

>>> Begleitpersonen bezahlen jeweils nur 60% des Normalpreises.

Das 'memoHistory' ist ein exklusives Lerntechnik- / Gedächtnistraining, das nur ich anbiete und auch nur ich durchführe.

 

auch die Erfolgskontrolle ist spielerisch

 


Die Details zum memoHistory (auch den spielerischen Abschlusstest / die Erfolgskontrolle zum Seminar-Ende und sogar mit der Lösung) finden Sie hier: Gedächtnistraining memoHistory

 

 

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
 

 

Weiterbildung für ältere Arbeitnehmer – Anspruch und Wirklichkeit

Warum werden ältere Arbeitnehmer weniger intensiv weitergebildet?

Die Betriebe wollen doch angeblich gerade diese Zielgruppe - wegen des Fachkräftemangels - besonders fördern, siehe FAZ-Artikel.

 

 

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
 

 

Mit '50plus' weniger geistig fit?

Zur Generation '50plus' gehören unter anderem Tom Buhrow, Angela Merkel, Peer Steinbrück, Jogi Löw, Dieter Bohlen, Thomas Gottschalk, Günther Jauch, Hape Kerkeling. - Als erster deutscher Club hatte der FC Bayern 2013 unter seinem 'alten' Trainer Jupp Heynckes (68-jährig!) in einer Spielzeit das 'Triple' gewonnen.

Mit '50plus' hat man / frau hinsichtlich der Gedächtnisfähigkeit gegenüber jüngeren Menschen zwar einen Nachteil, gleichzeitig jedoch mindestens zwei entscheidende Vorteile, siehe www.memopower50.de

Ich biete (auch) den entsprechend interessierten Unternehmen an, Lerntechnik- / Gedächtnistrainings speziell für die Zielgruppe '50plus' firmenintern durchzuführen!

 

 

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
 


Für Bildungs-Profis

Warum ist es besonders wirkungsvoll, wenn insbesondere Bildungs-Profis an Lerntechnik- / Gedächtnistrainings teilnehmen?

Sobald die Lehrenden das Spektrum der Lern- und Gedächtnistechniken beherrschen und anwenden, werden sie ihren eigenen Seminar-Zeitaufwand sowie die vielfachen / parallelen Lern-Zeit und Lern-Anstrengungen der Lernenden deutlich reduzieren können:

 

Einer bereitet die Lerninhalte entsprechend auf, ganz viele profitieren davon!

Kompletter Text mit alternativen Vorschlägen: www.HineinHeraus.de/fuer-bildungs-profis

 

 

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -



Für AusbilderInnen

Das Bundesinstitut für Berufsbildung (BIBB) betreibt seit Jahren ein informatives 'Forum für AusbilderInnen' ('foraus').

Schauen Sie doch mal in die Themenübersicht der foraus-Pinnwand.

 

 

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

 

 

Spezielle Facebook-Posts

Seit der letzten memoNews-Augabe (vom 15. April) habe ich 44 Kurz-Nachrichten zu Lernen, Lehren & Gedächtnistraining sowie zur Vorbereitung auf die Ausbildereignungsprüfung auf meiner Facebook-Unternehmensseite gepostet.

Sofern Sie diese Facebook-Seite 'liken', können Sie die monatlich etwa 15 Kurznachrichten mitlesen … und Sie erhalten als mein Facebook-'Freund' einige meiner Download-Produkte kostenfrei: www.facebook.com/lernen.lehren

[kostenfreie Download-Produkte von meinen Webseiten www.hineinheraus.de/fb-vorteile und www.aevo-lernkartei.de/fb-vorteile ]
 

 

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -


 

Beste Grüße, guten Nutzen!

- Ihr Reinhold Vogt -

Deutschlands innovativer Lerntechnik- / Gedächtnistrainer

 

 

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -